gestrickte Hülle für Handy und Laptop

Warme Hüllen für Handy und Laptop

Schnell gestrickt und gut geschützt.

Gestern früh, als ich aus dem Fenster sah glaubte ich kaum meinen Augen. Alles war weiß denn es hat über Nacht so was von geschneit – Hammer!!! In der Hoffnung, dieser Wintereinbruch war der letzte für dieses Jahr und wir können bald den Frühling geniessen, möchte ich Euch heute noch schnell einen Beitrag posten der warm und kuschelig ist (zumindest für Eure Handys), bevor wir ins Oster-Hoppelland verschwinden.

Der Hintergrund ist folgender: Ich mag mein Handy so wie es ist! Nackt ohne Bumper, Case oder Lederhülle. Ich habe allerdings ständig Angst davor, dass es mir runterfällt und ich ungewollt eine Spider-App bekomme. Aus diesem Grund habe ich mir überlegt, welche Eigenschaften eine Handyhülle für mich braucht. Ich kam zu folgender Erkenntnis:

  1. Sie muss schön sein.
  2. Sie muss das Handy gut schützen.
  3. Sie darf nicht kompliziert zu öffnen sein.


Punkt 1 konnte ich sehr leicht erfüllen, indem ich zwei schöne Farben und eine hochwertige Wolle wählte. Punkt 2 erreichte ich, indem ich mit dicker Wolle ein Rippenmuster mit relativ dünnen Nadeln strickte (was eine sehr schöne, voluminöse Hülle ergab) und Punkt 3 löste ich, indem ich keinen Verschluss fertigte, sondern die Hülle etwas länger strickte als das Handy ist und sie einfach offen ließ.

gestrickte Handyhülle liegt auf gestrickter Laptophülle

Um der Hülle noch etwas mehr Persönlichkeit und Pfiff zu geben, habe ich im unteren Drittel eine andere Farbe gewählt als im oberen Drittel.

Handy auf gestrickter Hülle

Damit das Handy nicht ungewollt aus der Hülle rutscht ist es wichtig, dass die Hülle stramm genug sitzt. Außerdem habe ich darauf geachtet, dass sich an den Seiten linke Maschen befinden (wenn die Hülle fertig gestrickt und gewendet ist), dadurch entsteht eine schöne Form und die Seiten sind zusätzlich gepolstert.

Und so habe ich es gemacht:

Auf einem Nadelspiel 32 Maschen mit der grauen Wolle angeschlagen und abwechselnd 2 Maschen rechts und zwei Maschen links im Wechsel gestrickt.

So beginnt man die Handyhülle zu stricken

Nacht 29 Runden habe ich zur blauen Wolle gewechselt und in dieser Farbe 17 weitere Runden gestrickt. Nacht insgesamt 48 Runden (29 in Grau und 17 in Blau) habe ich begonnen erst 2 rechte Maschen und dann jeweils die gegenüberliegenden Masche zusammen zu stricken. Zum besseren Verständnis hab ich hier eine Skizze gemalt.

Maschen zusammenstricken

Wenn alle Fäden gut vernäht sind, stülpt Ihr die Hülle um (so dass nun an den Seiten nicht mehr rechte, sondern linke Maschen sind) und fertig ist die Handyhülle. (Die Maschenangaben beziehen sich auf ein iPhone 5s.)

Handy auf gestrickter Hülle und Laptophülle

Auf diesem Bild seht Ihr sehr gut, dass die Hülle ca. 1,5 cm länger ist als das Handy. Dieser Puffer ist wichtig, damit das Handy bei einem Sturz trotzdem gut geschützt ist.

 

Passend zu der Handyhülle habe ich auch für meinen Laptop eine Hülle gestrickt. Die Arbeitsweise ist gleich (ausser dass ich nicht mehr mit einem Nadelspiel, sondern mit einer Rundstricknadel gearbeitet habe). Für meine Tochter habe ich eine Laptophülle im Hochformat gestrickt, das finde ich noch praktischer als die abgebildete Laptophülle im Querformat, wegen der kleineren Öffnung.

Macht einfach eine Maschenprobe und rechnet dann aus, wie viele Maschen Ihr für Eure Laptopgröße anschlagen müsst. Bei dem Laptop ist es noch wichtiger, dass Ihr nicht zu viele Maschen anschlagt denn sonst sitzt die Hülle zu locker und der Laptop kann rausrutschen.

Laptophülle schön eng stricken

Auf diesem Bild seht Ihr sehr gut, dass die Hülle sich ordentlich dehnen muss, damit der Laptop gut geschützt ist.

 

Verstaut in diesen Hüllen haben sowohl Handy als auch Laptop bei mir schon einige Stürze unbeschadet überstanden.

Wenn Ihr farblich etwas mutiger unterwegs seid als ich, zeige ich Euch hier noch ein Hülle in Pink und Rosa, welche ich für eine Freundin gestrickt habe.

Handyhülle in Pink und Rosa
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nacharbeiten.

Liebste Grüße

Unterschrift Dani


Falls Ihr diesen Beitrag auf Pinterest pinnen wollt, hab ich Euch hier ein optimiertes Beitragsbild erstellt.
Warme Hülle für Handy und Laptop

3 Comments

  • Naddel verliebt in Zuhause

    Antworten

    Liebe Dani,
    dein Blog ist sehr schön, bin jetzt über dein Instaprofil hierhin. 🙂
    Ich hatte für mein Handy immer eine Hülle aus Filz.
    Leider schützt die nur solange, das Handy auch da drin ist und man nicht so tollpatschig ist wie ich. Mir ist es nämlich (zweimal) aus der Hand gefallen, während ich was schreiben wollte.
    Aber trotz, ordentlich Blessuren konnte ich es weiter benutzen. Über ein Jahr lang bis letzte Woche, da habe ich dann doch endlich ein neues bekommen 🙂
    Hab noch ein schönes WE.
    LG Naddel

    11. März 2016 at 15:46
  • Kann man sich denn bei dir auch irgendwo eintragen?

    11. März 2016 at 15:47

Post a Comment