Adventskerzen als Hexentreppe aus Papier

Adventskerzen aus Papier

Heute zeige ich Euch meinen etwas anderen Adventskranz – na ja, wenn man es genau nimmt, ist es eher ein Adventsast. Das besondere daran ist aber, dass Ihr Euch niemals Sorgen machen müsst, ob Ihr vergessen habt die Kerzen auszupusten, denn sie sind aus Papier.

 

In meiner ersten Wohnung hatte ich mal die Situation, dass mein Adventskranz in Flammen stand. Es ist damals zum Glück nichts passiert, weil der Kranz auf einem großen Metallteller lag und ich schnell Wasser zur Hand hatte. Seitdem habe ich aber einen gesunden Respekt vor Feuer und besonders bei Kerzen in Kombination mit trockenen Tannenzweigen bin ich sehr vorsichtig. Mir würde z. B. nicht im Traum einfallen, meinen Tannenbaum mit echten Kerzen zu bestücken (obwohl ich das sehr schön finde) aber da bin ich leider im wahrsten Sinne des Wortes „ein gebranntes Kind!“

 

Nicht dass Ihr mich falsch versteht, ich liebe Kerzen und ohne das gemütliche Licht kann ich mir die Winterzeit nicht vorstellen. Ich möchte Euch einfach mal eine neue Idee zeigen, denn Adventskranz-Bastelideen mit normalen Kerzen gibt es ja wirklich wie Sand am Meer.

 

Ich zeige Euch nun etwas, was ich schon vor 19 Jahren mit meinen Kindern gebastelt habe um den Tannenbaum aufzupimpen (von wegen „neue Idee“). Damals waren die Kerzen noch rot und die Papierstreifen etwas breiter (für die kleinen Kinderhändchen war das einfacher). Heute sind die Kerzen etwas schmaler und die Flamme ist dreidimensional.

 

Diese Materialien solltet Ihr zur Hand haben:

Material

  • Pappe in der gewünschten Kerzenfarbe
  • Pappe in gelb (für die Flamme)
  • 4 kleine Wäscheklammern aus Holz, 3 cm Länge
  • ein Lineal
  • einen Cutter oder eine Schere
  • ein Falzbein
  • Bleistift
  • Klebestift
  • Ponal Holzleim

 

Aus der Pappe in Kerzenfarbe schneidet Ihr zwei Streifen aus (meine Streifen haben eine Größe von 0,7 cm x 22 cm.)

Zwei Papierstreifen

Dann klebt Ihr diese Streifen im rechten Winkel aneinander und lasst sie gut trocknen.

Papierstreifen im rechten Winkel zusammenkleben

Jetzt faltet Ihr jeweils den unteren über den oberen Papierstreifen. Wer damit Probleme hat, kann sich dieses Viedeo  hier anschauen.

Hexentreppe falten

So arbeitet Ihr weiter, bis Eure Kerze die richtige Länge hat.

 

Hier ein Hinweis aus meinem Selbstversuch. Ich hatte eigentlich geplant so richtig lange, schmale Kerzen zu basteln. In der Praxis sahen die Dinger dann allerdings eher aus wie Palmen im Wind, deshalb habe ich mich dann doch für deutlich kürzere Modelle entschieden. Jetzt sieht das Arrangement leider nicht mehr so elegant aus, dafür haben die Kerzen aus Papier, eher die Anmutung von festlicher Weihnachtsbeleuchtung als von Südsee-Urlaub.

 

Wenn Ihr fertig seid, schneidet Ihr die beiden Enden ab und klebt die letzte Faltung aufeinander.

Ende abschneiden

Zur Befestigung nehme ich Wäscheklammern aus Holz. Wenn Ihr breitere Streifen für die Hexentreppe benutzt, könnt Ihr auch die normale Größe der Wäscheklammern benutzen. Für meine schmaleren Kerzen finde ich allerdings die kleineren Wäscheklammern passender. Zur Fixierung habe ich einen Tropfen Ponal Holzleim auf die Wäscheklammern gegeben und kurz etwas antrocknen lassen.

Wäscheklammern kleben

Anschließende habe ich die Hexentreppen auf die Wäscheklammern gedrückt und zur Seite gekippt trocknen lassen.

Hexentreppen an Wäscheklammer kleben

Nun kümmern wir uns um die Flammen.

 

Mit den Kindern hatte ich damals einfach eine Flamme ausgeschnitten, die unteren 5 mm umgeknickt, einen Docht mit schwarzem Stift aufgemalt und festgeklebt. Das sah dann so aus:

alte Flamme

Inzwischen wollte ich aber lieber etwas mit größerer 3D-Wirkung haben, denn die Kerze soll ja schließlich von allen Seiten toll aussehen. Dazu habe ich einige Varianten ausprobiert und kam schließlich zu einer guten Lösung. Dafür schneidet Ihr einen Streifen (ca. 1 cm x 24 cm) aus gelber Pappe aus und knickt ihn der Länge nach einmal zur Hälfte (es geht besonders gut, wenn Ihr vorher eine Nut  mit dem Falzbeil zieht).

Flamme basteln

Jetzt macht euch eine kleine Schablone einer 1/4 Flamme, die Ihr pro Kerze 2x auf den geknickten Streifen aufmalt und ausschneidet.

Flamme ausschneiden

Nun müssen die beiden Flammenteile zusammengeklebt werden. Ich hab dazu einen Streifen Ponal auf ein Schmierblatt gestrichen…

Flamme kleben

… und dann beide Kanten hineingetunkt. Jetzt müsst Ihr die beiden Teile nur noch zusammenfügen und zur Seite legen, bis sie getrocknet sind. Der Holzleim wird übrigens durchsichtig, wenn er trocknet.

Flammen trocknen

Wichtig ist es, dass die Flammen an der unteren Seite nicht Spitz, sondern abgeflacht sind, denn hier ist die Klebefläche.

 

Entweder klebt Ihr die Flamme nun mit einem Klecks Ponal an der Hexentreppe fest, oder ihr benutz wie ich diese doppelseitig klebenden 3D Foampads.

3D-Foampads

Ich habe auf alle Hexentreppen diese Foampads platziert, aber nur bei einer Kerze die Flamme aufgeklebt. Schließlich wollen wir ja (wie bei einem richtigen Adventskranz) die Kerzen erst nach und nach „anzünden“.

Die vier Kerzen habe ich dann an einen kleinen Lärchenzweig geklemmt und diesen an einem Band aufgehängt.

erste Kerze brennt

Um die vier Adventssonntage noch etwas mehr hervorzuheben habe ich mir noch kleine Zahlenanhänger gebastelt und mit einem schwarzen Stift beschriftet.
Anhänger basteln
Dann sah mein Adventsast so aus.
1. Advent

So ganz hat mir dieses Arrangement aber noch nicht gefallen. Deshalb habe ich mir noch eine andere Deko ausgedacht. Dafür habe ich eine dieser IKEA-Zylindervasen mit Moos und einigen kleinen Lärchenzweigen gefüllt um dann einen größeren Adventszweig einfach oben auf die Kante zu legen. Die Kerzen können jetzt einen größeren Abstand bekommen, oder man steckt sie dicht zusammen auf eine Seite.

Adventsast 3

Gefällt mir so besser, Euch auch?

Adventsast 4

Und dann hab ich noch ´ne dritte Idee, wie Ihr die Adventskerzen dekorieren könnt.

Dazu braucht Ihr einen schönen Teller und Moos. Darauf könnt Ihr dann einfach den Lärchenzweig so legen, dass er rechts und links über den Teller ragt. Bei diesem Arrangement habe ich etwas längere Kerzen genommen und die Anhänger weggelassen.

Adventsteller

Ich wünsche Euch einen wundervollen ersten Advent!

Lasst Eure Flammen brennen – egal ob echte Kerzen  oder aus Papier.

 

Liebste Grüße

Unterschrift Dani

 

Mit diesem Beitrag mache ich mit bei der Linkparty „Mach was draus“von Kerstin und ich.

 


Falls Ihr diesen Beitrag auf Pinterest pinnen wollt, hab ich Euch hier ein optimiertes Beitragsbild erstellt.

Adventskerzen aus Papier basteln

2 Comments

  • Hallo Dani,
    eine tolle I´dee – mal ganz etwas anderes. Gefällt mir richtig und gerade mit Kindern eine schöne Bastelei für die Adventszeit. Das muss ich mit meiner Tochter auf jeden Fall auch einmal ausprobieren.
    Schön, dass du dich mit deinem Papier-Adventskranz bei unserer Aktion verlinkt hast.
    Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent,
    Kerstin M.

    26. November 2016 at 19:38

Post a Reply to Kerstin M. Cancel Reply