schnelle Tischdeko zum 88. Geburtstag

Tischdeko zum Geburtstag

Wenn ich etwas wirklich gut kann, dann dekorieren – das klingt leider eingebildet, ist aber so! ;o)

Aus diesem Grund habe ich meiner Schwiegermutter angeboten die Tischdeko für die 88. Geburtstagsfeier meines Schwiegervaters zu übernehmen.

Da die Feier im Herbst stattgefunden hat, war die Farbwahl der Deko schnell klar – helle Herbsttöne sollten es sein. Zuerst fragte ich nach einem Muster der Tischdecke, die in der Feierlokalität verwendet wird, denn die Deko sollte natürlich darauf abgestimmt sein. Eine dunkelrote Unterdecke und darüber eine beige Überdecke wurden mir ausgehändigt.

Ich wollte eine schlichte Deko, die sich gut den Tischverhältnissen anpasst. Ein Teil des Essens wurde direkt auf Tellern serviert, und der Hauptgang sollte z.B. auf Warmhalteplatten in die Mitte des Tisches gestellt werden. Da wären sperrige Blumengestecke ungünstig gewesen. Ausserdem habe ich eine gigantische Flaschensammlung, die mal wieder zum Einsatz kommen sollte – allerdings wollte ich diese noch etwas aufpeppen.

Wenn ihr die Deko nachbasteln wollt, benötigt ihr diese Materialien:

Drachenpapier

Materialien Tischdeko

  • Drachenpapier in den Farben gelb, orange und rot
  • Bindfaden, Wolle, oder Dekoband in weiß
  • Schere und Cutter
  • Tesafilm
  • weißes Tonpapier
  • Kreisstanzer
  • Fineliner
  • Schneidunterlage
  • Locher (ohne Abbildung)


Und dann geht es auch schon los. Ihr schneidet von dem Drachenpapier Streifen in ca. 2 cm Breite. Die Streifen können zu der einen Seite auch gerne schmaler werden, dann überlappt sich das Drachenpapier schöner.

Drachenpapier-Streifen

Nun nehmt ihr ein Glasfläschchen und klebt mit Tesafilm den Streifen mittig an die Flasche.

erster Schritt

Jetzt wickelt ihr das Papier mehrmals um die Flasche und klebt es dann mit Tesafilm fest. Dabei sieht es interessanter aus, wenn sich die Streifen nur zum Teil überschneiden. Wenn ihr Material sparen wollt, könnt ihr den Streifen nur 1 x um die Flasche wickeln. Bei mehrmaligem Wickeln ist allerdings die Leuchtkraft der Farbe höher.

zweiter Schritt

Zuletzt schneidet Ihr ein Stück von dem Garn ab und wickelt es mehrmals um das Fläschchen. Dreht den Knoten so, dass sich der Tesafilm auf der Rückseite befindet.

dritter Schritt

Und nun ist auch schon das erste Fläschchen fertig.

erste Vase fertig

So verfahrt ihr mit den drei Farben, bis alle Fläschchen eine Banderole haben.

alle Flaschen mit Banderole

Ich habe Gruppen aus drei Fläschchen in drei Farben zusammengestellt und jeweils der größten Flasche noch einen Anhänger mit einer 88 verpasst.

3-er Gruppe mit Anhänger

Dazu habe ich aus dem Tonpapier mit dem Kreisstanzer runde Schildchen ausgestanzt …

Kreisstanze

… und sie mit einem Locher gelocht.

Locher

Dann habe ich mit dem roten Fineliner die 88 und einen Kreis darum gemalt. Diese Schildchen habe ich dann jeweils an das größte Fläschchen geknotet.

Anhänger an größte Flasche

Passend zu den drei Farbe habe ich dann in ca. 8 Blumenläden nach den schönsten Blumen gesucht und auch der Schatz ist nicht mit leeren Händen von der Hunderunde gekommen.

Blumen für Tischdeko

Und nun geht es an die Gestaltung der Servierten. Ich habe sie einmal in der Hälfte gefaltet und ebenfalls einen Streifen Drachenpapier darumgewickelt und mit Tesafilm verklebt. Danach wird auch hier mehrmals das Garn umwickelt und festgeknotet. Um der Tischdeko eine persönliche Note zu geben habe ich aus dem Fotoalbum des Geburtstagskindes heimlich Bilder abfotografiert und sie bei dm ausdrucken lassen. Dabei habe ich die Funktion benutzt, dass jedes Bild gleich 2 x gedruckt wird. Meine ausgedruckten Bilder haben eine Größe von 7,5 x 10 cm.

alte Fotos

Diese Bilder habe ich nun im Wechsel unter die Banderole gesteckt. Zu der Servierte habe ich noch einen kleinen Hagebuttenzweig und einen Tannenzapfen legen.

Tellerdeko mit Servierte

Damit die Gäste auch wissen was kulinarisch auf sie wartet, habe ich die Menükarte am Computer so angelegt, dass sie 3 x auf einen DIN A4 Bogen passt. Dann habe ich diese Datei auf dickerem Papier ausgedruckt und in drei Teile geschnitten. Die Streifen habe ich in der Hälfte gefalzt so dass kleine Aufsteller entstanden sind und auf beiden Seiten das Menü zu lesen ist. Diese Aufstellen habe ich auf das Drachenpapier geklebt und es rechts und links etwa 5 mm überstehen lassen.

Menükarte

Und nun zur Anordnung der Dekoration. Ich habe kleine Gruppen gebildet, bestehend aus drei Vasen und einem Glaswindlicht. Dazu Naturelemente wie Tannenzapfen, Hagebutten, Bucheckern und Eicheln gelegt und zuletzt jeweils eine Menükarte dazugestellt.

Zuhause bei meiner Probedeko, sah es so aus.

Probe-Tischdeko

Tellerdeko detail

schnelle Tischdeko zum 88. Geburtstag

Bei der tatsächlichen Feier wirkte es dann durch die Tischdecke etwas festlicher.

Tischdeko in Gaststätte

Der Witz ist, die Deko hat nicht mal 30,- Euro gekostet. Sie ist also nicht nur schnell umzusetzen, sondern auch was für den kleinen Geldbeutel.

 

Aus den restlichen Blumen habe ich einen kleinen Strauß arrangiert und diesen direkt vor das Geburtstagskind gestellt. Darum habe ich  in einem Kreis die restlichen Naturmaterialien angeordnet. Das sah wirklich sehr hübsch aus. Diesen Strauß hat der Jubilar dann auch mit nach Hause genommen.

Resteblumen

Aus den restlichen Blumen habe ich mir für zu Hause einen ähnlichen Strauß gemacht. Die Farbkombination aus gelb, orange und rot gefällt mir wirklich sehr gut.

Dem Jubilar und den Gästen hat es sehr gut gefallen und auch ich war mir dem Ergebnis zufrieden. ;o)

Liebste Grüße

Unterschrift Dani



Falls Ihr diesen Beitrag auf Pinterest pinnen wollt, hab ich Euch hier ein optimiertes Beitragsbild erstellt.
Tischdeko Pinterest

2 Comments

  • Hallo Dani,
    eine superstimmige und schöne Deko hast du da gezaubert. .
    Mit viel Liebe und einem guten Auge.
    Bin ganz hin und weg. Und das waren die Gäste sicherlich auch.
    Danke für’s Zeigen! Eine tolle Anregung.
    Liebe Grüße
    vonKarin

    PS – wie machst du denn das optimierte Pinterest Bild? Bzw. welche Größe beachtest du dabei??

    22. September 2016 at 21:32

Post a Comment