Beitragsbild Blaue Wand

Cool down – blaue Wand im Schlafzimmer

Ruhe und Entspannung, obwohl hinterm Vorhang das Chaos tobt.

Vor ca. zwei Jahren (damals wohnte ich noch in Hannover) habe ich meine ersten Blogger-Gehversuche unternommen. Inzwischen ist viel passiert, z.B. lebe ich nun in Düsseldorf, habe mitlerweile ein rudimentäres Basiswissen in Webdesign und arbeite in einer Agentur in Wuppertal als Mediengestalterin. Da mir die Beiträge von damals aber immer noch gefallen (abgesehen von der Zeit, Mühe und Liebe die ich damals investiert habe), lade ich sie einfach hier auf meinem neuen Blog nochmals hoch und hoffe, dass sie euch auch gefallen. Dann beginne ich mal ganz mutig meinen 1. Blogbeitrag mit dem Thema “Schlafzimmergestaltung”. Heute wurde aufgeräumt, geknipst, verworfen, geschoben, neu geknipst … und hier ist das Ergebnis, darf ich vorstellen – mein Schlafzimmer:

Weisses Bett vor blauer Wand

Das Bett ist von IKEA (ca. 15 Jahre alt) und die wunderschöne Kommode hat meine Mutter vor vielen Jahren vor dem Sperrmüll gerettet. (Ich habe übrigens sehr viele Möbel vom Sperrmüll und finde es immer wieder unglaublich, was die Leute so wegwerfen.)

Und so sieht es auf der anderen Seite des Zimmers aus:

Weisses Bett und Kleiderschränke vor blauer Wand

dort stehen diese beiden putzigen Kleiderschränke von IKEA. Aber da wir in diesen klitzekleinen Schränkchen nicht alle Klamotten unterbekommen, habe ich mir eine sehr praktische Lösung einfallen lassen. Ein Teil des Zimmers wurde komplett mit einem Vorhang abgetrennt.

Sessel_

Der Raum dahinter ist zwar nur ca. 70 cm tief, aber dadurch ist eine riesige “Abstellkammer” entstanden. Hier ist jetzt Platz für alles, was klamottentechnisch nicht in die aktuelle Jahreszeit passt, nicht in den feuchten Keller darf und ansonsten einfach hässlich aussieht (Bügelbrett, Staubsauger usw.). Der Vorhang besteht aus vier Teilen, damit man zwischendrin einfach mal schnell reingreifen kann, ohne 4 m Stoff zurseite schieben zu müssen. Hinter dem Vorgang kann man ganz wunderbar eine gute Übersicht schaffen, wenn man den ganzen Krempel in transparenten Boxen aufbewahrt. Wie ihr seht, habe ich eine Menge Krempel.

Stauraum hinter dem Vorhang

Damit es auch ein bisschen “geblümlich” ist, habe ich farblich passende Deko für die Fensterbank ausgewählt. Das große Einmachglas (aus dem Keller meines Schwiegervaters) habe ich umhäkelt und die blauen Bücher wollte mein Nachbar wegwerfen (welche Schande).

Deko mit Windlicht und Büchern

Dann hat der Hund beschlossen sich auch noch ganz hübsch in Szene zu setzen, schließlich ist der Teppich im Schlafzimmer einer seiner Lieblingsplätze in der Wohnung.

Lou auf dem Teppich vor dem Bett

Da meine große Leidenschaft Buchstaben in allen Größen, Farben und Formen sind, habe ich rasch noch ein kleines Stilleben arrangiert, das schön zum Thema passt. Dafür habe ich u.a. die Buchstabenstempel benutzt, die ich letzte Woche bei Idee gekauft habe.

Gute N8 in Buchstaben dekoriert

Die blaue Farbe an der Wand ist von Alpina und trägt den beruhigenden Namen “Ocean1″. Wir fanden uns zuerst sehr mutig, solch eine “dunkle” Farbe an die Wand zu bringen, aber das Ergebnis hat uns vom 1. Augenblick an überzeugt.

Farbe von Alpina Name ocean1

Weil ich “Vorher/Nachher-Reportagen” total spannend finde, möchte ich Euch ein Renovierungsbild von dem “nackten” Zimmer nicht verheimlichen. Ich liebe solche Räume, weil einem “die Welt der 1000 Möglichkeiten noch offen steht”

Schlafzimmer vorher

Ich hoffe, dieser erste Beitrag hat Euch gefallen? In Zukunft ist ein weiterer Rundgang durch mein bescheidenes Heim geplant.



Liebste Grüße
Unterschrift Dani


Falls Ihr diesen Beitrag auf Pinterest pinnen wollt, hab ich Euch hier ein optimiertes Beitragsbild erstellt.
Cool down - blaue Wand im Schlafzimmer

No Comments

Post a Comment